Der Eurasier - Infos zur Rasse

 

 

Wussten Sie schon, in einem Eurasier finden Sie einen sympathischen Begleiter, Familienhund und Wächter.

Zudem zeichnet ihn sein freundliches Wesen aus.

Er ist charakterstark und robust.

Seit Urzeiten begleitet der Hund den Menschen bei der Jagd, beim Hüten der Viehherden und als Wächter des Besitzes.
Der Eurasier ist eine der jüngsten deutschen von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) anerkannte Hunderasse. Dieser Hund wurde von Beginn an zielgerichtet als Familienhund gezüchtet. Der älteste Freund des Menschen wird heute zweckfrei als sozialer Partner in der Familie gehalten.

Der Gründer dieser Hunderasse Julius Wipfel wollte einen sehr ursprünglichen Hund züchten mit einem natürlichen Körperbau, mit hervorragender Anpassungsbereitschaft und den sozialen Fähigkeiten seiner Urahnen, dem Stammvater Wolf. Es sollte ein großspitzartiger Familienhund in schönen Farben sein, attraktiv und respektabel in der Erscheinung, ruhig und ausgeglichen im Wesen, mit hoher Reizschwelle. Nach über 50 Jahren Eurasierzucht ist der Eurasier heute ein faszinierender, charaktervoller Hund, der sich allen häuslichen Verhältnissen und seiner Umwelt gut anpassen kann. Er fühlt sich in der Familie wohl und ist den Kindern ein gutmütiger Freund.

 


Datenschutzerklärung